Das „rauchfrei ticket“

Das Rauchen ist das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko. Ein Klinikaufenthalt ist als „teachable moment“ für Rauchstoppangebote bekannt. Gerade in dieser Zeit sind Patientinnen und Patienten offen für Information und Beratung.

Bieten Sie mit dem „rauchfrei ticket“ den Patientinnen und Patienten einen direkten Zugang zur evidenzbasierten und kostenfreien Rauchstoppberatung am Telefon an.

Das „rauchfrei ticket“ ist ein Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA. Sie fördert bundesweit die Trainings und Umsetzung in Gesundheitseinrichtungen. Das Deutsche Netz Rauchfreier Krankenhäuser & Gesundheitseinrichtungen DNRfK e.V. bietet die Implementierung des „rauchfrei tickets“ in Kliniken und weiteren Settings im Gesundheitswesen an. Die Teilnahme ist kostenfrei und wird langfristig begleitet.

Wo lässt sich das „rauchfrei ticket“ einsetzen?

Ein Angebot zum „rauchfrei ticket“ eignet sich für:

  • Akutkliniken oder Fachabteilungen
  • Rehabilitationskliniken
  • Betriebsärztliche Beratung
  • Arztpraxen

So funktioniert das „rauchfrei ticket“ in der Gesundheitseinrichtung:

Sie sprechen mit den Patientinnen und Patienten über das Rauchen, erfassen wie gewohnt den Rauchstatus, raten den Rauchstopp an und nehmen die ausgefüllten Anmeldungen entgegen. Mit dem „rauchfrei ticket“ leiten Sie so eine individuelle und professionelle Rauchstoppberatung am Telefon ein.

Die professionelle Beratung am Telefon hilft evidenzbasiert bei der Vorbereitung, Umsetzung und Stabilisierung des Rauchstopps. Die Wirksamkeit der proaktiven Telefonberatung konnte in zahlreichen Studien nachgewiesen werden und ist von nationalen und internationalen Leitlinien empfohlen.1

_________

[1]Arbeitsweise und Wirksamkeit einer Telefonberatung für Tabakentwöhnung (2012). Lindinger P. in Sucht – Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis, ISSN: 0939-5911, Volume: 58, Issue: 1, Date: 2012, Pages: 33-44.

Was passiert bei der Rauchstoppberatung am Telefon?

Erfahrene Beraterinnen und Berater unterstützen beim Rauchstopp und klären viele Fragen zum Thema wie man rauchfrei wird – direkt und individuell auf die jeweilige Situation angepasst.

Gut zu wissen

Die Rauchstoppberatung am Telefon ist

  • 72 Stunden in der Woche und 362 Tage im Jahr erreichbar
  • aktuell mit mehr als 10 Beratungspersonen besetzt
headset-ohne-kordel2

Die Rauchstoppberatung am Telefon bietet:

  • professionelle Beratung und Unterstützung bei der Vorbereitung und Planung zum Rauchstopp
  • bis zu 5 Rückrufe durch die Rauchstoppberatung der BZgA während der Ausstiegsphase („proaktive Beratung“)
  • Hilfe bei Rückfällen
  • Informationen zu allen Fragen rund um das Rauchen und Nichtrauchen
  • Vermittlung zu ambulanten Gruppenprogrammen und Beratungsstellen bei Bedarf
  • Zusendung von kostenlosem Informationsmaterial

Beratungszeiten

Montag bis Donnerstag von 10 bis 22 Uhr
Freitag von 10 bis 18 Uhr

Die Rückrufzeiten in der proaktiven Beratung können davon abweichen.

Inhalte während der Rauchstoppberatung am Telefon:

Nach dem Erstgespräch finden bis zu 5 proaktive Anrufe mit Beratungsgesprächen am Telefon statt.

1. Anruf

Dauer: ca. 25 min
Nach Anmeldung mit dem „rauchfrei ticket“

Beratungsinhalte:
  • Info zum Angebot und proaktive Beratung
  • Ambivalenzklärung und Stärkung von Selbstwirksamkeit
  • Erarbeiten von Bewältigungsfertigkeiten in Risikosituationen
  • Vorbereitung des Rauchstopps und der Planung des Ausstiegsdatums

2. Anruf

Dauer: ca. 10 min
Proaktiv in den ersten 3 Tagen nach Rauchstopp

Beratungsinhalte:
  • Erfahrung beim Rauchstopp
  • Positive Veränderungen
  • Erarbeitung von Bewältigungsstrategien
  • Entzugserleben
  • ggf. Anwendung der Pharmakotherapie
  • ggf. neuer Anlauf bei Rückfall

3. Anruf

Dauer: ca. 10 min
Proaktiv innerhalb der nächsten 4 Tage

 

Beratungsinhalte:
  • Wirksamkeit der Bewältigungsstrategien
  • Inanspruchnahme sozialer Unterstützung
  • Emotional bedeutsame Vorteile des Rauchstopps
  • ggf. neuer Anlauf bei Rückfall

4. Anruf

Dauer: ca. 10 min
Proaktiv innerhalb der nächsten 4 Tage

Beratungsinhalte:
  • Ausstiegsprozess
  • Anpassung der Bewältigungsstrategien
  • Nichtrauchen wird alltäglich

5. Anruf

Dauer: ca. 10 min
Proaktiv innerhalb der nächsten 4 Tage

Beratungsinhalte:
  • Rückfallprävention
  • Weitere Unterstützung in der Stabilisierung

6. Anruf

Dauer: ca. 10 min
Proaktiv einen Monat nach Rauchstopp

Beratungsinhalte:
  • Notfallplan/-koffer
  • Einverständnis zur Nachbefragung
  • Verabschiedung